Workshop

Workshop – Wo Was Wie

www.kom-ma.biz
Schultesstraße 21 (Hinterhof) 97421 Schweinfurt
Tel: 09721-4740810

Treffpunkt ca. 15 Minuten vorher an der Tür unten.

Wenn nicht anders angegeben, sind die  Workshoptage:
Freitag, 15:00 – 19:00 Uhr und
Samstag, 11.00 – 15.00 Uhr

Beide Tage gehören zusammen.

Samstag Abend ist dann U20 slam im Kom,ma!
Du musst nicht auftreten – Motto: alles kann, nichts muss! In jedem Fall hast du aber abends freien Eintritt. Plane dir die Zeit also lieber ein. Es gab auch schon immer Kurzentschlossene ;-)

U20 Slam im kom,ma
19.30 Uhr Beginn (19.00 Einlass / Kein Vorverkauf)

U20 Poetry Slam Stadtmeisterschaft Schweinfurt:
Der U20 Slam im Januar ist zugleich ein Qualifikationsslam zur Stadtmeisterschaft. Die vier Publikumssieger*innen machen bilden beim U20 Slam im Mai eine Extrarunde nach dem regulären Slam und ermitteln unter sich mit einem neuen Text den oder die Stadtmeister*in!

Deine erste Workshopteilnahme ist stets kostenlos!
Anmeldung unter 09721 7382139 oder info@dasistwas.de

Inhalte des Workshops:

Wie entwickelt man aus einer bloßen Idee einen Text, den man dann vor Publikum vortragen kann? Dafür gibt es die Schreib- und Performance-Workshops. Ihr lernt eure Gedanken zu Papier zu bringen, auszuarbeiten und zu performen.

Feinfühliges Liebesgedicht oder satirische Kurzgeschichte? Trauriger Abgesang auf die Gesellschaft oder modernes Märchen? Schlichter Vortrag oder ausgefeilte Performance? Und überhaupt: wie vortragen, bei all dem Lampenfieber? Mit diesen Fragen werdet ihr nicht alleine gelassen: Der wAs e.V stellt euch erfahrene Slamgrößen zur Seite, die sich auch über die Grenzen von Szene und Sprachraum bereits einen Namen gemacht haben.

Gemeinsam mit Manfred Manger sammelt ihr Ideen, die einerseits nahe, aber andererseits gerne auch fernliegend sein dürfen. Im gemeinsamen kreativen Prozess wird aus dem Nähkästchen geplaudert, über den Alltag philosophiert oder auch schon mal der Weltuntergang beschworen – natürlich alles mit viel Witz und Abwechslung und solange, bis die passende Textidee gefunden ist. Anschließend weden die Textinhalte mit den Workshopleitern geplant und gegebenfalls überarbeitet. Wer bereits Texte geschrieben hat, kann diese natürlich auch zum Workshop mitnehmen und für den Vortrag verwenden.

Ist der Text einmal fertig, holt man sich bei den Workshopleitern Tipps für die Performance. Wir man richtig pointiert, mit Lampenfieber umgeht oder den Text authentisch dem Publikum vorträgt – aber auch ganz „gewöhnliche“  Dinge wie den richtigen Abstand zum Mikrophon, all das gehört, ganz nach Workshopleiter, ebenfalls zum Trainingsprogramm.

Bei allen Einflüssen von außerhalb – das letzte Wort behält stets der Vortragende, denn Poetry Slam bedeutet Sprachfreiheit und „fünf Minuten für Dich und Deine Gedanken.“ Danach ist man für einen Auftritt bei der U20-Dichterschlachtschüssel, die im Jugendzentrum Kom,ma stattfindet, bestens vorbereitet.

Man muss allerdings nicht auftreten.

Wir freuen uns auf euch!