Der Verein

Hier geht es um Sprache! Hier wird die Gegenwart verhandelt, hier verbindet Poesie Generationen.

Der Verein „wortARTikulation Schweinfurt“, kurz wAs e.V., hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche hinsichtlich ihrer Sprach-, Lese- und Schreibkompetenz zu fördern.

Ziel ist die Vernetzung von literaturschaffenden Jugendlichen zur Schaffung einer aktiven und kreativen Schweinfurter Szene von Jungliteraten. Dabei greift wAs auf das Konzept Poetry Slam zurück, das mit seinen Schreib- und Performanceworkshops und dem abschließenden Veranstaltungsformat U20-Dichterschlachtschüssel die Basis der Vereinsarbeit darstellt.

Seit 2007 schon gibt es für Jugendliche im Raum Schweinfurt die Möglichkeit, sich unter Altersgenossen auf der Bühne auszutoben. Im Jahr 2009 wurde zum Zweck einer gezielteren und öffentlichkeitswirksameren Förderung die „wortARTikulation Schweinfurt“ gegründet. Seitdem liegt die Arbeit im Bereich U20-Poetry-Slam ganz in den Händen des Vereins, dessen Veranstaltungen inzwischen regelmäßig über 100 Besucher in den Stattbahnhof locken.

2009 fanden auch erstmals mehrere Workshops in einem Jahr statt. Mittlerweile ist der 2. Workshop zum Schuljahresbeginn fest etabliert, auch weil er 2010 im Rahmen der ersten fränkischen U20-Poetry-Slam- Meisterschaft stattfand, die ebenfalls von wAs veranstaltet wurde. Bei diesen Veranstaltungsformaten können Jugendliche sich beweisen, sich Gehör verschaffen und zeigen, dass sie an Literatur und der Sprachkunst Spaß haben – und das ist auch das eigentliche Ziel des Vereins: Jugendliche sollen sich (wieder) für Sprache begeistern können.

Die ausgerichteten Workshops helfen den Jugendlichen, selbst kreativ zu werden, ihre Gedanken in Worte zu fassen und diese auf ganz eigen Art und Weise vorzutragen. Der Auftritt bei einem Poetry Slam un die zuvor stattfindenden Workshops fördern nicht nur die Kommunikationsfähigkeit der jungen Dichter, sondern stärken auch deren Selbstbewusstsein und Sozialkompetenz.

Der Verein setzt sich für eine nachhaltige Nachwuchsförderung ein. Die Jugendlichen sollen auch Erfahrungen machen, die sie außerhalb der Poetry-Slam-Szene und des Alltagslebens anwenden können. Damit das funktioniert, braucht der wAs e.V. Ihre Unterstützung.

Mitgliedsantrag

Satzung Stand 2015