Termine 2018

Workshoptermine 2018 – Sie stehen!
Details auf der Seite: Workshops

Januar 19./20.
Mai 11./12.

Don’t forget to like: facebook.com/poetryslamschweinfurt/

10 Jahre U20 Poetry Slam Schweinfurt! Unglaublich – aber wahr!
Damit ist die U20 Szene Schweinfurts eine der ältesten und weil ohne Unterbrechung auch eine der kontinuierlichsten. Mit zwei Sonderveranstaltungen zelebrieren wir das Jubiläum im sonst Slamarmen Juni:

U20 Städtebattle: Erlangen – Würzburg – SchweinfurtStädte Battle und Convent zum Jubiläum
Bereits 2007 veranstaltete Manfred Manger in Schweinfurt den ersten Schreib- und Performance Workshop für Unter 20jährige (U20). Nach Stolpersteinen im dritten Jahr ging 2009 der Verein wortARTikulation Schweinfurt e.V. (kurz: wAs e.V.) hervor.
Dank der vielen Förderer, vor allem Bezirk Unterfranken und Schweinfurter Stiftungen (Kulturstiftung Schweinfurt, Raspillerstiftung, Dr. Georg Schäfer-Jugendstiftung, Oskar-Soldmann-Stiftung), wurde so eine kontinuierlichen U20 Arbeit möglich, die zu den ältesten Deutschlands zählt – und auch über die Stadtgrenzen hinaus wirkt. 2010 und 2011 veranstaltete Manger die ersten beiden regionalen Meisterschaften des U20 Franken-Slams, die bis heute jährlich in einer fränkischen Stadt ausgetragen werden und die Szene vernetzen.

Das poetische Event zum Jubiläum
Sonderveranstaltung Nr. 1 ist der erste U20 Städte-Battle Frankens. Mit Erlangen und Würzburg sind zwei weitere U20 Städte Frankens eingeladen, sich zu einem poetischen Slamcontest im Stattbahnhof (großer Saal) einzufinden. Je drei Vertreter*Innen treffen sich zu einem Stelldichein der Wortschlacht und feiern mit ihren Texten zusammen das Geburtsjahr des U20 Poetry Slam Schweinfurt.

Wie verwoben die Szene ist, zeigte sich zuletzt bei der U20 Stadtmeisterschaft im Mai. Die Stadtmeisterin sollte zum Städtecontest antreten dürfen. Paula Steiner, die mit Höchstpunktzahl gewann, ist zeitlich verhindert. Die mit nur einem Punkt Unterschied Zweitplatzierte Tabea Schleier wurde im Vorfeld schon von Pauline Füg für Würzburg – die Dritt- und Viertplatzierten bereits von Manger nominiert …

Clara Nielsen und Manfred Manger werden den Abend moderieren. Nicht zufällig. Beide werden im Januar 2018 auch gemeinsam den Workshop leiten.

Am Start sind keine Szene-Unbekannten:
Hannah Conrady, Aurelia Scheuring, Justus Lamm. (für Schweinfurt),
Yannik Ambrusits, Cris Ortega, Markus Riks (für Erlangen) sowie
Maximilian Lipski, Anton Moser, Tabea Schleier (für Würzburg)

1. U20 Städte-Battle ER-SW-WÜ

24.06.2017
Stattbahnhof – (großer Saal)
Einlass 19.00 Uhr Beginn 19.30 Uhr
Kein Vorverkauf!
Eintritt: Schüler 4 €
Erwachsene 7 €
WAS-Mitglieder 2 €

Weitere Infos auf  facebook.com/poetryslamschweinfurt/

Workshopleiter-Convent – das erste seiner Art ever!
Zu unserem 10jährigen lehnen wir uns für die gesamte U20 Szene aus dem Fenster. Über 30 Workshopleiter werden sich in Schweinfurt treffen, um die Szene professionell weiter zu gestalten. Dieser an sich geschlossene Fachkongress wird mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion eröffnet:

Das pädagogische Event zum Jubiläum
Diese Einladung gilt für alle Slaminteressierten, alle die im Kontext Schule, Bildung und Sprache tätig sind. Sei es, dass Sie pädagogisch wirken, politisch tätig sind und/oder in einem anderen Kontext mit den Themen in Berührung sind.Poetry Slam hat sich im deutschsprachigen Raum als Format geeignet gezeigt, Schüler und junge Menschen (wieder) für Sprache und Ausdruck zu begeistern.Auch der Verein wortARTikulation Schweinfurt e.V. kann auf eine zehnjährige erfolgreiche Arbeit zurückblicken, sieht und hinterfragt aber auch die Erfolglosigkeit hinsichtlich Schulworkshops in Schweinfurt. Gerade mal zwei in zehn Jahren.In den letzten zehn Jahren waren in Schweinfurt international gebuchte Poeten, Künstler und Workshopleiter in Sachen Poesie und Sprache im U20 Bereich tätig, darunter u.a. Dalibor, Pauline Füg oder Ken Yamamoto.

Gleichsam führte dies zu nur zwei Schulworkshops am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium und an der Albert-Schweitzer-Schule. Eine lobende Presse, begeisterte Lehrer und Schüler – doch ohne Folgeprojekte oder P-Seminare. Dennoch wird das von Manger entwickelte Vereinskonzept andernorts schulisch gesucht und gebucht.

Zählt der Prophet im eigenen Land nichts? Sind es politische Gründe? Strukturelle oder kommunikative? Mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion, moderiert von Oliver Schikora, wird neben Geschäftsführer Manfred Manger und zwei erfahrenen Lehrkräften einer der erfolgreichsten Workshopkonzeptionisten Deutschlands Björn Högsdal (Kiel) begrüßt, die gemeinsam versuchen, den Fragen nachzugehen.
Schriftlich eingeladen sind auch Stadtratsmitglieder (Stichwort: Schulentwicklungsplan), Deutschlehrer und Rektoren der hiesigen Schweinfurter Schulen, Schüler und deren Eltern.

Mit der Podiumsdiskussion eröffnet Manfred Manger zugleich eine Fachtagung zum U20 Poetry Slam in Schweinfurt. Inhaltlich von Pauline Füg und Tobias Heyel gestaltet, vernetzt sie als erste ihrer Art an zwei Tagen 34 Workshopleiter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

Der Fachkongress trägt der Entwicklung des U20 Poetry Slam Rechnung. Seit vier Jahren hat die U20 Szene ihre eigene jährliche deutschsprachige Meisterschaft, die an drei Tagen mit rund sechzig Poeten ausgetragen wird. Einhergehend begannen die Workshopleiter zu dieser Zeit immer intensiver, zusammen an Themen zu arbeiten. Zuletzt trat 2016 in Magdeburg der Wunsch nach einem Convent zu Tage. Passend zum Jubiläum erklärten sich Manfred Manger und der Verein wAs e.V. als Veranstalter bereit.

Podiumsdiskussion
10 Jahre U20 Workshops – Wo ist der Schulweg?
Sa, 17.6.17 13.45 Uhr (eine Stunde)
Eintritt frei

Die eingeladenen Podiumsgäste werden kurz aus Ihren Erfahrungen berichten. Gesucht wird vor allem der Dialog mit den anwesenden Gästen, weshalb wir Sie zu dieser Diskussion sehr gerne begrüßen würden.

Eine kurze Rückmeldung erleichtert uns die Planung: info@dasistwas.de

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG: 16.05.17
18.00 Uhr Jahreshauptversammlung des Vereins am TV Jahn.
Wir grillen und chillen und talken, bei schönerem Wetter als 2016, aber mit ebenso toller Stimmung :-)

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.